Beim Online Flirten muss man Gestik und Mimik simulieren

Das Online Flirten ist ein außergewöhnlicher Treffpunkt, denn es ist wohl das einzige Cafe, in dem man sich zwar unterhalten, sich aber nicht sehen und nicht hören kann. Enthält das Profil des Chat-Partners ein Foto, so weiß man wenigstens, wie er aussieht, mehr aber auch nicht. Man weiß nicht, ob er ein eher ironischer oder humorvoller Mensch ist, vielleicht ernsthaft oder ein wenig verschlagen. Da die gesamte Kommunikation zwar direkt, aber doch schriftlich erfolgt, sind Missverständnisse vorprogrammiert, wenn es nicht eine Möglichkeit gibt, die eigenen Aussagen zu kommentieren.

Es hat sich in den letzten Jahren eine eigene Chatsprache entwickelt, in der diese Kommentierung durch bestimmte Zeichenfolgen und Abkürzungen erfolgt. Einfacher aber ist es, die vielen Smileys zu benutzen, denn nicht jeder kennt die Bedeutung aller Abkürzungen. Die Smileys aber zeigen sofort, mit welcher Mimik die Aussage begleitet werden sollte. Sie simulieren sozusagen die eigene Mimik im Chat. Smileys grinsen nicht nur, sie können auch ein Augenzwinkern zeigen, ein trauriges oder überraschtes Gesicht, können verlegen aussehen oder freundlich lächeln. Aber Vorsicht, zu viele Smileys können schnell ihr Ziel verfehlen. Ein ernsthaftes und authentisches Gespräch kommt auch einmal ohne die kleinen Hilfsmittel aus.

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.